Ihr Experte für Familienschutz!
Eine gute tierärztliche Versorgung ist bei einem Pferd wichtig. Mit einer Pferde-Krankenversicherung sind hohe Tierarztrechnungen leichter zu verkraften.
Ihre Vorteile bei Brucker:
  • Top-Qualität: Schutz von Deutschlands Tierversicherer Nr. 1 der  uelzener_logo_ue
  • Best-Preis-Garantie: Sie zahlen keinen Cent mehr als bei Direktabschluss beim Versicherer
  • Mehr Leistung: Wir vertreten Ihre Interessen gegenüber dem Versicherer
  • Geschenk on Top: 15 Euro Amazon-Gutschein bei Abschluss
Berechnen Sie jetzt gleich
Ihren individuellen Beitrag
Gut zu wissen: Die Beitragsrechnung mit unseren Tarifrechnern erfolgt unverbindlich und vor allem anonym, also ohne Abfrage von persönlichen Daten!

Leistungsübersicht

Gerne informieren wir Sie telefonisch ausführlich zu diesem Tarif und lassen Ihnen aktuelles Informationsmaterial zukommen. Rufen Sie uns einfach an, fordern Sie einen Rückruf an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Auch Pferde bleiben vor Krankheiten leider nicht verschont und sollen die bestmögliche Behandlung erfahren

Ihr Pferd ist gesund und munter, begrüßt Sie mit wachem Blick und freudigem Wiehern. Sollte sich das durch einen Unfall oder eine Krankheit plötzlich ändern, stehen wir Ihnen mit unserem Pferde- VOLL-Schutz zur Seite – der zuverlässigen privaten Krankenversicherung für Ihr Pferd.

Im Stall und auf der Weide kann schnell etwas passieren – auch wenn alles optimal gestaltet ist. Ob Ihr Pferd eine Krankheit bekommt oder durch den Tritt in ein Erdloch plötzlich lahmt: Mit dem Pferde-VOLL-Schutz müssen Sie in solchen Fällen nicht an die hohen Tierarztrechnungen denken. Mit der Pferdekrankenversicherung werden von der UELZENER 60 % der tierärztlichen Behandlungskosten nach dem 1-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) übernommen für:

Ambulante und stationäre Behandlungen; verordnete Arznei- und Verbandsmittel; Labor- und Röntgenuntersuchungen.

Extra-Service der UELZENER für Sie: Der 24-Stunden-Notruf für Pferdehalter.

Im Notfall genügt ein Anruf – und Ihnen werden als Versicherungsnehmer sofort Tierkliniken in Ihrer Nähe genannt.

Sinnvolle Ergänzung: Der Pferde-OP-Schutz.

Wahlweise können Sie den Pferde-VOLL-Schutz mit dem Pferde-OP-Schutz premium oder premium plus kombinieren – für bis zu 100 % Kostenübernahme bei Operationen Ihres Pferdes.

Angebotsrechner Pferdekrankenversicherung

Lieber Besucher,

für diese Versicherung steht zurzeit leider kein Tarifrechner zur Verfügung. Bitte benutzen Sie das folgende Anfrageformular. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung und lassen Ihnen die gewünschten Informationen zukommen.

Name*
E-Mail
Ihre Telefonnummer*
Wozu wird diese benötigt?
Sind Sie bereits unser Kunde?* JaNein
Nachricht*

Bitte beachten Sie, das alle mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden müssen.

Der Verkauf ist dem Versicherer schriftlich zu melden und der Vertrag endet zum Zeitpunkt der Veräußerung. Übrigens gilt dies auch wenn ein Kauf auf Probe vereinbart wird.

Für jeden Versicherungsvertrag gelten, egal was vertraglich vereinbart wurde, immer in erster Linie die gesetzlichen Kündigungsfristen und -regelungen. Nach derzeitigen Stand (2015) beträgt die gesetzlich festgelegte Höchstlaufzeit für Sachversicherungsverträge 3 Jahre.

Demnach kann natürlich auch ein Vertrag, für den eine Laufzeit von 10 Jahren bei Versicherungsabschluss vereinbart wurde, zum Ende des dritten Vertragsjahres gekündigt werden. Die Kündigung muss, wenn nicht anders vereinbart, schriftlich erfolgen und mit einer Frist von mindestens drei Monaten zum Ende des laufenden Versicherungsjahres.

Wird ein Vertrag nicht vom Versicherungsnehmer mindestens 3 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt, verlängert sich der Vertrag automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.  Die gilt übrigens auch bei längeren, vereinbarten Vertragslaufzeiten. Auch hier verlängert sich der Vertrag jeweils nur um ein Jahr automatisch und nicht um die ursprünglich vereinbarte Vertragslaufzeit.

Nein, natürlich nicht. Selbstverständlich haben Sie eine freien Wahl des Tierarztes oder der Tierklinik.

Im Ausland gibt es die deutsche Gebührenordnung für Tierärzte (GOT), die für die Erstattung maßgebend ist, natürlich nicht. Trotzdem erstattet der Versicherer maximal die bedingungsgemäß versicherten Kosten nach der GOT. Achten Sie deshalb bei einer Behandlung Ihres Tieres im Ausland unbedingt darauf, dass Sie eine ordentliche Rechnung bekommen auf der, möglichst detailliert, die Art der Behandlungen hervorgeht, damit der Versicherer die Positionen mit der GOT abgleichen kann.

Die GOT, also die Gebührenordnung für Tierärzte, wurde aus zwei Gründen installiert:

  1. Damit sich die Tierärzte nicht unterbieten können (es muss mindestens das abgerechnet werden was in der GOT steht)
  2. Damit der Verbraucher keine willkürlichen Rechnungen gestellt bekommt deren Gerechtfertigung er nicht beurteilen kann

Da die GOT mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen ist, reicht, aufgrund der seither gestiegenen Kosten (Praxismiete, Gehälter etc.) den meisten Tierärzten der einfache Satz der GOT nicht aus. Deshalb raten wir Ihnen dazu, den zweifachen Satz zu versichern, es sei denn sie sehen den übersteigenden Teil als eine Art Selbstbeteiligung um Versicherungsbeiträge zu sparen.

Die Tierärzte können maximal den dreifachen Satz der GOT abrechnen. Üblicherweise wird dies getan wenn die Behandlung schwierig ist und zum Beispiel eine weitere Person gebraucht wird die mithilft, der zeitliche Aufwand der hoch ist.

Der Tierarzt kann auch für einzelne Rechnungspositionen durchaus unterschiedliche Sätze abrechnen, er muss also nicht die komplette Rechnung nach dem gleichen Satz abrechnen.

Wir empfehlen Ihnen unbedingt mit Ihrem Tierarzt vor Behandlungsbeginn über die Kosten und die Sätze zu sprechen. Sagen Sie ihm ruhig, den wievielfachen Satz Ihre Versicherung abdeckt. Wenn die OP nicht eine Not-OP ist, haben Sie vielleicht auch Zeit bei verschiedenen Tierärzten anzufragen.

Lexikon Pferdekrankenversicherung

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • 0-9
K
Koppen ist eine Verhaltensstörung von Pferden. Dabei öffnet das Tier den Schlundkopf durch Anspannen der unteren Halsmuskulatur. Durch die dadurch in die Speiseröhre enströmende Luft entsteht ein Geräuch, dass am ehesten an einen menschlichen Rülpser erinnert.
S
Bei der Stätigkeit handelt es sich um eine Verhaltensstörung bei Pferden. Die Tiere widersetzen sich allen Aufforderungen und Anweisungen, weigern sich z.B. eine Wagen zu ziehen, bleiben einfach stehen und versuchen sogar umzukehren. Bei der so genannten aktiven Stätigkeit drippeln die Tiere hin und her, drängeln nach der Seite, steigen, treten usw.
W
Beim so genannten Weben handelt es sich um eine psychische Verhaltensstörung eines Pferdes in Stallhaltung. Das Verhalten tritt häufig auf, wenn sich das Tier langweilt. Beim Weben pendelt das Pferd mit der Kopf-Hals-Partie hin und her. Außerdem wird das Gewicht regelmäßig von einem Vorderbein auf das andere verlagert. Das häufige Weben kann auf Dauer sogar zu Schäden der Vorhandgelenke führen.